Pfingstjugendlager 2017 KG 03

Auch in diesem Jahr machte sich unsere Kreisgruppe auf zum Pfingstjugendlager.
Leider nahm nur ein Verein aus der KG 03 teil, dennoch in großer Teilnehmerzahl.
So reiste der VfH Ilvesheim mit sechs Kindern und der Kreisgruppenjugendleiterin Sarah Adelmann am Samstagmorgen
voller Tatendrang in Philippsburg an.

Innerhalb einer halben Stunde stand unser neues Gemeinschaftszelt in voller Pracht auf dem Vereinsgelände.
Bis zur offiziellen Eröffnung um 10:00 Uhr bleib uns noch genügend Zeit die „Strandbar“ ins Visier zu nehmen.
Passend zum diesjährigen Motto: Sport, Spiel & Spaß – Beach Party- außer Rand und Band.

Nach der offiziellen Begrüßung wurden altershomogene Spielgruppen gebildet.
Die einzelnen Gruppen gaben ihr Bestes in den folgenden 10 Stationen: Rauschbrillen, Heilpraktikerin mit Erste Hilfe am Hund,
Saftraten an der Strandbar, Wasserbombenweitwurf, Zielschießen mit der Wasserpumpe, Entenpusten, Strandrätsel,
Flossenrennen, Wassertransport mit Schwamm und Muscheln aus dem Sand. 

Trotz Unwetterwarnung blieb es weitestgehend trocken und so nutzen zahlreiche Kinder das schöne Wetter für Wasserbombenschlachten und plantschen im Pool.
Andere Kinder bastelten fleißig an einigen Bastelstationen und stellten so ihre individuellen Mitbringsel her.
Nach dem Abendessen gab es leckere Cocktails, Karaoke und Lagerfeuer.

Leider sollte es in der Nacht nicht bei leichtem Nieselregen bleiben und so wurde unser neues Zelt auf eine harte Probe gestellt.
In der Nacht goss es in Strömen und der Wind brachte unser Zelt ganz schön ins Schwanken. Zum Glück blieb uns das Unwetter verschont
und wie wir am nächsten Morgen feststellten, hatte unser Zelt den Regenhärtetest gut überstanden.

Am Sonntag waren aufgrund der Nässe die meisten Kinder schon früh wach. Das Wetter war zwar noch etwas durchwachsen,
allerdings für die Spiele auf dem großen Sportgelände nebenan ideal. Getreu dem Motto: Sport, Spiel und Spaß konnten die Kinder
aktiv an folgenden Sportangeboten teilnehmen: Beachvolleyball, Badminton, Boccia, Fußball und vieles mehr.

Nach dem Mittagessen schien endlich wieder die Sonne und schon machten wir uns auf den Weg zum See, direkt um die Ecke.
Wir nutzen die Zeit unter anderem für unsere Generalprobe für den bunten Abend. Denn jede Kreisgruppe sollte sich für den bunten Abend
einen Programmpunkt überlegt, der auf der Bühne präsentiert werden sollte.
Wir hatten uns schnell für ein kleines Theaterstück (Sketsch) entschieden, welches wir unter dem Namen „Baywatch“ aufführten.

Nach dem bunten Abend ging die Party in der Halle weiter. Egal ob klein oder groß, alle feierten und tanzten.
Zur Überraschung der Kinder gab es um Mitternacht noch einen kleinen Mitternacht Snack: Popcorn und Pizza.

Am nächsten Morgen ging es dann leider nach dem Frühstück ans Zeltabbauen, denn das Zeltlager neigte sich dem Ende zu.

Vor dem Mittagessen fand die offizielle Verabschiedung mit kleiner Siegerehrung für die Spielgruppen statt.
Nach dem Essen verabschiedeten sich langsam alle und man sagte sich:
„Auf Wiedersehen, bis zum Nächsten mal!“

Sarah Adelmann

KG 03 Jugendleiterin

preview

preview

   

Login Form